Radikal abnehmen in einer Woche

Wenn du radikal in einer Woche abnehmen möchtest, hast du keine Zeit, einen Diätplan zu erstellen, einen Personal Trainer zu engagieren oder Selbsthilfebücher zu lesen.

Du benötigst einen einfachen, aber effektiven Ansatz, der zwei grundlegende Dinge erreicht:

  • Verbrenne mehr Kalorien als du verbrauchst
  • Esse die richtige Nahrung, die auch satt macht und dich mit den wichtigsten Nährstoffen versorgt

Während einige Leute schnell 5 Kilo in einer Woche abnehmen können, hängt die Menge, die du letztendlich verlierst, von deinem Anfangsgewicht, deiner gegenwärtigen Gesundheit, deinem Alter und vor allem deinem Engagement für einen ganzheitlichen Plan ab, der Diät und Bewegung beinhaltet.

Die Grundprinzipen, um radikal abzunehmen sind für alle gleich und den Ansatz habe ich bereits genannt:

  • Verbrenne mehr Kalorien als du verbrauchst
  • Esse die richtige Nahrung, die auch satt macht und dich mit den wichtigsten Nährstoffen versorgt

Um mehr zu verbrennen als du verbrauchst musst du dich mehr bewegen und/oder weniger essen.

Wenn du jeden Tag 1.000 Kalorien einsparst, wirst du 1 Kilo Fett abnehmen.

Um 1.000 Kalorien am Tag einzusparen, müsstest du

1.000 Kalorien durch mehr Bewegung verbrennen, zum Beispiel in dem du täglich mindestens 1 Stunde rennst.

Oder um 1.000 Kalorien weniger zu essen, müsstest du nur dein Mittagessen auslassen.

Was glaubst du fällt leichter?

Um in einer Woche radikal abzunehmen ist es leichter an der Ernährungsschraube zu drehen,

aber:

Wenn du mehr als 1 Kilo in einer Woche abnehmen möchtest, dann wirkt eine Kombination aus mehr Sport und effektiver Ernährung am besten.

Sport sollte dann nur zu Erhaltung der Muskelmasse dienen und die Ernährung sollte so gestaltet sein, dass du nicht hungerst und dennoch ein beachtliches Kaloriendefizit erreichst.

Das ist auch das Prinzip der EinWochenDiät, mit der du schnell in einer Woche abnehmen kannst.

Ist radikal abnehmen in einer Woche nachhaltig?

Aus dieser Studie geht hervor, dass wer zu Beginn schnell abnimmt, insgesamt mehr abnehmen und seinen Gewichtsverlust sogar besser erhalten wird.

Das Schaubild aus dieser Studie zeigt, wie die Gruppe, die schnell abgenommen hat (FAST) bei allen gemessenen Zeitpunkten mehr abgenommen hat und das erreichte Gewicht auch besser hielt, im Vergleich zur mittleren Gruppe (MODERATE) oder zur langsam abnehmenden Gruppe (SLOW).

Studie radikal abnehmen

Die Forscher sagen in dem Bericht:
Zusammengenommen legen diese Ergebnisse nahe, dass das Abnehmen bei einer langsamen Anfangsrate nicht zu einem größeren langfristigen Gewichtsverlust und einer geringeren Gewichtszunahme führt.

Aus lerntheoretischer Sicht kann argumentiert werden, dass ein Verlust mit einer langsamen Anfangsrate die Teilnehmer weniger bestärkt als ein Verlust mit einer moderaten oder schnellen Anfangsrate.

Fazit:
Es ist möglich, eine hohe Menge an Gewicht in kürzester Zeit zu verlieren, aber es ist nicht einfach, denn es setzt ein Mindestmaß an Planung voraus, um Muskeln zu erhalten und den Organismus mit den richtigen Nährstoffen zu versorgen.